Cabrio-Ankauf - Ihre Möglichkeiten

Cabrio Ankauf

Bald beginnt die Hochsaison für alle Cabriofahrer. Steht der Kauf des ersten eigenen Cabrios an, fehlen einem Laien oft wichtige Informationen. Allrad-, Front- oder Heckantrieb? Wir helfen Ihnen bei der Entscheidungsfindung und klären Sie darüber auf, weshalb ein Allradantrieb die sinnvollste Lösung ist. Wenn Sie unsere Tipps befolgen, sind Ihnen noch mehr Fahrspaß und Sicherheit garantiert. 

Die Vorteile eines Allradantriebs

Die Begriffe Heck-, Front- und Allradantrieb sind den meisten bekannt, jedoch wissen die wenigsten, wo die elementaren Unterschiede und Vorteile liegen. Wie der Name verrät, hat ein Allradantrieb an jedem der vier Räder einen Antrieb, während bei einem Frontantrieb nur die beiden vorderen und beim Heckantrieb nur die hinteren Räder einen Antrieb besitzen. Größere Fahrzeugen haben in der Regel einen Heckantrieb, da so das Fahrzeug angeschoben wird. Bei glatten und nassen Straßen ist das jedoch von Nachteil, da das Fahrzeugheck leichter ausbrechen kann und der Wagen nicht mehr lenkbar ist. In der Praxis bietet ein Allrad-Antrieb deutliche Vorteile gegenüber einem Front- und Heckantrieb. Primär wird eine bessere und stabilere Straßenlage gewährt. Bei schnellen Fahrten auf der Autobahn und beim Beschleunigen hat ein Wagen so eine gute Bodenhaftung. Daher ist ein Allradantrieb insbesondere bei großen Cabrios mit viel PS vorhanden. Unabhängig vom Untergrund und bei jeder Jahreszeit kann ein Allradantrieb punkten. So wird aus einem Sommerauto ein ganzjährig nutzbares Fahrzeug. Lediglich in Bezug auf die Kosten sind beim Allradantrieb Nachteile festzustellen. Zum einen sind die Anschaffung und der Kraftstoffverbrauch höher. Dieser fällt größer aus, da durch die zusätzlichen Antriebswellen das Fahrzeuggewicht und somit der Verbrauch steigt. Zum anderen stellt sich die Frage, ob sich ein Allradantrieb bei einer saisonalen Nutzung lohnt. Nutzen Sie Ihr Cabrio nur für die warmen Sommermonate, besteht nicht zwingend der Bedarf nach dem 4x4 System, da Ihr Wagen im Sommer nur selten schlechten Witterungsverhältnissen ausgesetzt ist.

Typische Fehler

Nicht nur bei der Anschaffung auch bei der Haltung eines Cabrios gibt es einiges zu beachten. Auch bei schönem Wetter muss eine Fahrt ohne Verdeck nicht immer gut ausgehen. Die meisten Cabriofahrer unterschätzen den Fahrtwind und die Sonneneinstrahlung. Bei kühlem Wind fällt meist nicht auf, wie stark die Sonne auf der Haut brennt, weshalb bei langen Fahrten die Gefahr besteht, sich einen Sonnenstich oder Sonnenbrand zuzuziehen. Um sich zu schützen, können Sie zur Vorsorge eine Kopfbedeckung, ein Halstuch und eine Sonnenbrille im Handschuhfach verstauen. Eine Sonnenbrille schützt Sie vor Insekten und davor, von der Sonne geblendet zu werden. Zudem empfehlen wir Wertgegenstände und Handtaschen immer im Kofferraum oder Handschuhfach unterzubringen. Schon beim kurzen Halten an der Ampel könnten Ihre Wertsachen sonst entwendet werden. Des Weiteren ist die Pflege des Verdecks nicht zu unterschätzen, um so lange wie möglich etwas von diesem zu haben. Da einige Stoffverdecke nicht für Waschanlagen geeignet sind, müssen diese per Hand gewaschen werden. Außerdem wird die Windschutzscheibe durch die offenen Fahrten schneller von innen schmutzig, weshalb diese für eine klare Sicher regelmäßig gereinigt werden muss.