Der Peugeot 208 - Sparsamer Gebrauchter für unter 7.000€

Gebrauchtwagen unter 7.000€

Auch der neue Peugeot 208 kann wieder an seine alten Erfolge anknüpfen. Das wichtigste Modell der Franzosen ist leichter, kleiner und noch sparsamer geworden. Die achte Generation des 208 erhalten Sie bereits für 11.600 Euro, Gebrauchte bereits für unter 7.000 Euro. Schon einen Monat nach seiner Vorstellung auf dem Genfer Autosalon kam der Peugeot 208 auf den deutschen Markt. Auch er fällt unter die Kategorie Kleinwagen. Erhältlich ist der Kleine als Drei- und Fünftürer und verfügt über ein Schrägheck. Ob hier in Zukunft noch andere Varianten folgen werden ist nicht bekannt. 

Das kann der Peugeot 208

Entscheiden Sie sich für einen gebrauchten Benziner, können Sie zwischen vier Saugrohr- und einem Direkteinspritzer wählen. Die Saugrohr-Varianten erhalten Sie mit Hubraumgrößen zwischen 1,0 Liter und 1,6 Liter. Die Leistung beträgt zwischen 68 und 120 PS. Den Direkteinspritzer bekommen Sie nur mit 156 PS und einem Sechsganggetriebe. Dafür erreicht er eine Spitzengeschwindigkeit von 215 km/h und beschleunigt in 7,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Damit ist er das stärkste Modell der Serie. 

 

Besonders hervorzuheben sind immer wieder die Verbrauchswerte. Auch der Direkteinspritzer kommt auf einen durchschnittlichen Verbrauch von nur 5,8 Litern auf 100 km. Der Diesel mit Common-Rail-Direkteinspritzer liegt noch weiter darunter. Das 1,4 Liter Modell mit einer Leistung von 68 PS verbraucht lediglich 3,4 Liter auf 100 km. Der CO2 Ausstoß beträgt 87 g. Allerdings ist die Beschleunigung als gemütlich zu bezeichnen. Um auf 100 km/h zu kommen, benötigt der kleine 208 16,2 Sekunden. Weiterhin stehen Ihnen noch Diesel Varianten mit 92 PS und 115 PS zur Verfügung. 

Die Ausstattung

Bei den stärkeren Motoren erhalten Sie innenbelüftete Scheibenbremsen. Trommelbremsen bekommen Sie bei den kleineren Versionen und den Diesel Ausführungen. Die beste Ausstattungsvariante verfügt über 16 Zoll Alufelgen, Sportsitze, Klimaautomatik, Nebelscheinwerfer und ein verchromtes Endrohr. 

 

Sie erhalten einen gebrauchten Peugeot 208 in den Varianten Allure, Active und Acces. Serienmäßig bekommen Sie dafür neben den sechs Airbags auch ESP, ABS und ASR. Entscheiden Sie sich für den Active kommen noch ein Sieben-Zoll-Multifunktionsdisplay, ein Audiosystem und eine Klimaanlage hinzu. 

 

Der Kleinwagen misst 3,97 Meter und das Ladevolumen beträgt 285 Liter. Werden die Rückbänke umgeklappt, erhalten Sie ein Volumen von 1076 Litern. Ein neuer Peugeot 208 kostet ein bisschen weniger als der VW Polo. 

Das Fahrverhalten

Bei den Tests werden dem 208 ein hohes Sicherheitsniveau und ein agiles Handling bescheinigt. Ordentlich Leistung bringt natürlich der GTI. Die Bremsen gelten als Standfest und der Federungskomfort ist gut. Der Innenraum glänzt mit zahlreichen Ablagen und ist für seine Klasse recht geräumig. Bemängelt wird häufig die Bestuhlung. Diese sollte flexibler sein, damit der Fahrer eine bessere Übersicht bekommt. 

Fazit: Sparsamer geht es kaum

Wenn Sie sich für einen gebrauchten Peugeot 208 entscheiden, erhalten Sie ein besonders sparsames Modell mit niedrigen Verbrauchswerten. Dies lohnt sich besonders für Vielfahrer, die mehrere tausend Kilometer im Jahr zurücklegen. Aber auch die Ausstattung und die Fahreigenschaften können überzeugen. Für unter 7.000 Euro erhalten Sie ein solides Fahrzeug.